Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

Bestenehrung

Galerie der BestenehrungJetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

"Sportunterricht auf der Piste"

Vom 14. bis 19.01.2018 nahmen Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 13 der Gesamtschule 3 in Eisenhüttenstadt am traditionellen Skilager in Südtirol (Italien) teil.

 

Die Reise zum Skigebiet begann an einem Sonntag, als alle Schüler sich um 5:45 Uhr am Bus versammelten. Nach einer Fahrt von 11 Stunden und 30 Minuten sind wir endlich im Hotel „Argentum“ angekommen und besuchten nach dem Abendessen auch schon unsere erste Theoriestunde, denn das Skilager ist keine Urlaubsreise, sondern Teil des Sportunterrichts unserer Schule. Am nächsten Morgen ging es vormittags zum Skiverleih und zur Übungspiste hinter dem Hotel. Hier haben wir unsere ersten Übungen zur Technik des „Abfahrtslaufs“ gemacht. Anschließend gab es Mittagessen und eine Pause, um fit für den Nachmittag zu sein. Dann wurden wir in 2 Gruppen eingeteilt. Die, die es schon gut konnten und die, die noch Probleme hatten.

An dem Nachmittag haben wir weiter geübt. Am Abend sind wir wieder zur Theoriestunde gegangen. Am folgenden Tag konnten schon viele Schülerinnen und Schüler gut und besser Ski fahren, manche sogar so gut, dass sie nachmittags in das richtige Skigebiet wechseln konnten. Einige hatten aber noch Probleme, woraufhin sie besonders betreut wurden. Nach dem Abendbrot des dritten Tages erfolgte unsere letzte Theoriestunde. Am vierten Tag konnten endlich alle ins richtige Skigebiet.

Es war den ganzen Tag lang leider stürmisch und es hat geschneit, aber wir haben es trotzdem alle ohne große Probleme nach unten ins Tal geschafft. Anschließend hatten wir die Möglichkeit, nach Sterzingen zu fahren, um Bummeln und Einkaufen zu gehen. Am letzten Skitag fuhren wir zu einem anderen Berg gefahren und sogar die Sonne zeigte sich. Wir hatten an diesem Donnerstag besonders viel Spaß, denn jeder konnte inzwischen problemlos fahren. Wie bei einer Prüfung absolvierten wir den praktischen Abschlusstest am Nachmittag auf der Piste und auch zur Theorie haben wir am Abend noch einen Test geschrieben, der sich hauptsächlich auf das erlernte Wissen über das Skifahren aus den Theoriestunden bezog. Leider dauerte auch die Rückfahrt sehr lange, aber schließlich waren wir am Freitagabend endlich um 19:30 Uhr Zuhause.

Ich denke, dass jeder Schüler, der dabei war, die Jahrgangsfahrt schön fand. Auch wenn die ersten Tage körperlich anstrengend waren, am Ende haben wir alle es geschafft, ordentlich Ski zu fahren.

Matthias Vollmer, Klasse 11b

Login In