Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

GS3 T-Shirts

Be smart, Be GS3.Jetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

"Zukunftskonferenz Deutschland – USA – Gesamtschüler durften mitgestalten"

Seit mehreren Jahren arbeiten das FEZ Berlin, die amerikanische Botschaft und die Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe in Eisenhüttenstadt immer wieder gemeinsam in Projekten.

 

Am 17.10.2017 konnte anlässlich des 100. Geburtstages mit J. F. Kennedy wieder ein gemeinsames Arbeitsergebnis im FEZ Berlin vor viele Gästen und Schülern aus Berlin und Brandenburg präsentiert werden.

Doch bevor es an diesem Tag soweit war, wurden alle mit einem Dokumentarfilm zur Rede Kennedys vor dem Schöneberger Rathaus im Jahr 1963 eingestimmt.

Nach der Begrüßung durch verschiedene Repräsentanten, u.a. durch den Leiter des FEZ, Herrn Thomas Liljeberg, und dem Staatssekretär des MBJS, Dr. Thomas Drescher, der extra betonte, dass er sich darüber gefreut hat, dass die Gesamtschule aus Eisenhüttenstadt den etwas weiteren Weg nach Berlin auf sich genommen hat, berichteten Zeitzeugen über ihre Erlebnisse während des Aufenthalts Kennedys in Westberlin am 26. Juni 1963.

Anschließend näherten sich die über 200 Schüler über verschiedene Workshops den Werten der Demokratie und erarbeiteten Fragen, die sie im zweiten Teil des Tages u.a. an Mr. Kent Logsdon, Charge d´Affaire der US-Botschaft,, Frau Deidre Berger vom American Jewish Commitee, Dr. Oliver Schmidt, Direktor der Fullbright Commission, stellen konnten. Solche Fragen wie: Wie kommen die Amerikaner mit der Art des Regierens ihres neuen Präsidenten zurecht oder welche Auswirkungen hat die Machtübernahme Trumps auf die deutsch-amerikanischen Beziehungen richteten Schüler der 10d und 10c an diese Gesprächspartner.

Für einige Schüler der 10d war es ein ganz besonderer Tag. Sie durften zusammen mit der Paul-Löbe-Oberschule Berlin ihr Fotoprojekt, an dem sie fast ein Jahr unter Leitung von Mitarbeitern des FEZ gearbeitet haben, und dabei auch Gäste der US-Botschaft sein durften, vorstellen. Diese Ausstellung ist im Moment im FEZ Berlin zusehen und wird anschließend in Eisenhüttenstadt an der Gesamtschule 3 gezeigt werden. Am Ende der Zukunftskonferenz wurden Mr. Kent Logsdon, Charge d´Affaire der US-Botschaft, und seine Gattin nach Eisenhüttenstadt eingeladen. Auch sie hatten dieses Projekt persönlich unterstützt. .

 

Eindrücke von der Zukunftskonferenz 2017

  • DSC_0002
  • DSC_0230

Login In